Lehrkräfte


Holzblasinstrumente


studierte historische Klarinette bei Pierre-André Taillard an der Musik Akademie Basel und Musikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Gründungsmitglied des Artaria Bläserquinetts und des Amphion Bläseroktetts: www.amphion-oktett.net
Mit Amphion 1. Preis beim internationalen „Van Wassenaer Concours“ 1998 in Den Haag. 10 CD-Einspielungen beim Label Accent mit Werken von Mozart, Beethoven u.a..

Tourneen und Aufnahmen mit namhaftem Orchester wie Akademie für Alte Musik Berlin, Balthasar Neumann Orchester, Tafelmusik Toronto, Apollo’s Fire Cleveland, J.S.Bach-Stifung St. Gallen, Münchner Hofkapelle, L’arapa festante München und Collegium 1704 Prag. Kammermusikkonzerte im Baltimore Museum of Art.

Seit 2004 Lehrkraft der Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg und an der Freien Waldorfschule in FR Rieselfeld. Seit 2018 Leiter des Vororchesters Vogtsburg.

Als Duo mit der Pianistin Monika Sundermeyer ist D. Beyer seit mehreren Jahren in der Spitalkirche Breisach zu hören. 2019 Uraufführung von Leon Sundermeyers Klarinettensonate Leon Sundermeyer - Sonate für Klavier und Klarinette d-Moll Uraufführung - YouTube


Seit 2010: Tätigkeit als Instrumentallehrerin und Chorleiterin im Raum Freiburg

2011-2018: Studium Musik und Französisch für Lehramt an Gymnasien an der Musikhochschule Freiburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Abschluss Staatsexamen

2013-2017: Studium Oboe und Oboe/Instrumentalpädagogik an der Musikhochschule Freiburg; Abschluss Bachelor

2014-2015: Erasmusstudium Oboe und Kammermusik in Paris

2017-2018: Masterstudium Oboe an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf

01/2019-7/2020: Referendariat am Martin-Schongauer-Gymnasium Breisach

Seit 8/2020: Akademische Mitarbeiterin an der Musikhochschule Freiburg

Seit 9/2020: Musiklehrerin am Kolleg St. Sebastian Stegen


Maria-Anna Brucker studierte Klarinette mit pädagogischem und künstlerischen Abschluss im Robert-Schumann-Institut Düsseldorf sowie zeitgenössische Klarinettenmusik im Straßburger Konservatorium.

Nach ihrer Anerkennung als Saxophonlehrerin in Guebwiller studierte sie Saxophon künstlerisch und erhielt ein Diplom und Kammermusikdiplom in der Ecole nationale de Colmar, wo sie auch als künstlerische Assistentin aktiv war.

Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen in beiden Fächern und ist sowohl im klassischen Bereich wie der worldmusic und U-Musik aktiv.

Sie spielte in 2 professionellen Damensalonorchestern, den Kussani Girls, Bous und den „Madämchen“ in Köln mit denen sie auch CD-Aufnahmen produzierte sowie in zahlreichen Big Bands und eigenen Ensembles, auch in Auswahlorchestern und Aushilfen in Orchestern in Köln, Maastricht und Göttingen.(Gürzenichorchester/Sinfonieorchester)

Sie publizierte mehrere Klezmerbände bei schellmusic Hamburg und es folgt im Sommer 2021 ein erster Band mit alpenländischer Musik.

In der Jugendmusikschule Hochschwarzwald arbeitet sie als Fachgruppenleiterin für die Fächer Klarinette und Saxophon und in der JMS Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg als freiberufliche Lehrkraft. Zudem ist sie ausgebildete F.M. Alexandertechniklehrerin und praktiziert soziale und musiktherapeutische Arbeit mit Senioren.

Ausgebildet in Klavier, Block- und Querflöte an der Jugendmusik- und Kunstschule der Stadt Remscheid.

2. Preise bei „Jugend musiziert“ mit Klavier und Flöte.

1978-82 Studium der Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Querflöte und Nebenfach Klavier an der Musikhochschule Rheinland, Institut Wuppertal.

Seit 1982 Lehrkraft für Flöte an der Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg e.V.

Privatunterricht in Gesang. Verschiedene Solo-Auftritte.

Von 2006 – 2010 Flötistin im „Consortium Brisiacum“ unter Leitung von Ludwig Kleber, Breisach

Seit 2004 Mitglied der „cappella vocale würzburg“ unter Leitung von Prof. Roland Börger, Leipzig

Seit 2008 Mitglied des John-Sheppard-Ensembles, Freiburg


Musikalischer Beginn an der Freien Waldorfschule Freiburg , Unterricht in den Fächern Blockflöten und Geige ( G. Leuschner). Mitwirkung im Schul-Orchester (Freiburg und Breisach MSG ).

1982 – 1985 Ausbildung an der Ev.Fachschule für Sozialpadagogik Freiburg zur staatlich anerkannten Erzieherin.

Weiterbildung im Fach Saxophon bei R. Minarik und Mike Schweizer (Jazzsaxophonist Freiburg)

1994 Berufsbegleitendes Studium an der Bundesakademie für Musikalische Jugendbildung Trossingen in Rhythmischer Erziehung , Elementare Musikpädagogik mit den Instrumenten Blockflöte, Saxophon.

Weiterbildung in Workshops und Sommerkursen in Elementare Musikpädagogik ,Percussion, Stimmbildung, Saxophon (Jazzimprovisation).

Mitwirkung in verschiedenen Ensembles: u.a. Big Band ( Emmendingen ), Kamilari Allstars Combo (Kreta) mit diesen Konzerte im In- und Ausland.

Seit 1992 Lehrkraft an der Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl und Tuniberg e. V. in den Fächern Musikalische Früherziehung, Musikprojekte Grundschule, Blockflöten und Saxophon inklusive Ensembletätigkeit.