Zupfinstrumente


1. Konzertgitarre

Das Schöne an der Gitarre ist, man kann sie überall hin mitnehmen. Daneben hat dieses Instrument aber auch sonst noch einiges zu bieten; ist in allen möglichen musikalischen Bereichen/Stilrichtungen einsetzbar und findet sowohl als Soloinstrument wie auch als Begleit- und Rhythmusinstrument Verwendung.

Sehr wesentlich für das Vorankommen, ist die sorgfältige Vermittlung der verschiedenen Greif- und Anschlagstechnikenl.
Der Einstieg ist jederzeit möglich. Für Kinder bis zum Altern von etwa 13 Jahren gibt es Kindergitarrren. Die sind entsprechend kleiner als die normalen Konzertgitarren und somit für die Kinder leichter bespielbar. Daneben sind für die Anfänger unbedingt Nylonsaiten-Gitarren (Konzertgitarren) zu empfehlen.
Die Fachlehrer der JMS beraten Sie gerne.

 


2. E-Gitarre

Die E-Gitarre wird vor allem unter Jugendlichen immer beliebter. Nicht zuletzt darum, weil sie aus zeitgemäßen Rock- und Pop-Produktionen nicht weg zu denken ist. Unterrichtsinhalte sind Solospiel, Begleittechniken, Improvisation. Der Einsatz der E-Gitarre in der Band wird mit verschiedenen Mitspiel-CDs geübt.

Dem E-Gitarrenunterricht muss nicht zwingend der Unterricht an der Konzertgitarre vorausgehen. Allerdings können verschiedene Anschlags- und Greiftechniken an der Konzertgitarre besser erlernt und danach an der E-Gitarre leichter umgesetzt werden.

Genauere Informationen bei der JMS und bei den Fachlehrern


3. E-Bass

(Text folgt)