Zupfinstrumente


1. Konzertgitarre

Das Schöne an der Gitarre ist, man kann sie überall hin mitnehmen. Daneben hat dieses Instrument aber auch sonst noch einiges zu bieten; ist in allen möglichen musikalischen Bereichen/Stilrichtungen einsetzbar und findet sowohl als Soloinstrument wie auch als Begleit- und Rhythmusinstrument Verwendung.

 

Wesentlich für das Vorankommen ist die sorgfältige Vermittlung der verschiedenen Greif- und Anschlagstechnikenl.Der Einstieg ist jederzeit möglich. Für Kinder bis zum Altern von etwa 13 Jahren gibt es kleinere Kindergitarrren. Daneben sind für die Anfänger Nylonsaiten-Gitarren (Konzertgitarren) zu empfehlen, da sie leichter bespielbar sind. 

 

Lehrkräfte für Gitarre:

  • Lorenz Buchholz
  • Siegfried Ernst
  • Joachim Storl

2. E-Gitarre

Die E-Gitarre wird vor allem unter Jugendlichen immer beliebter. Nicht zuletzt darum, weil sie aus zeitgemäßen Rock- und Pop-Produktionen nicht weg zu denken ist. Unterrichtsinhalte sind Solospiel, Begleittechniken und Improvisation. Im Unterricht lernen wir dafür oft aktuelle Popsongs oder auch Klassiker der Rockmusik - natürlich dem Spielstand der Schüler angemessen. 

Dem E-Gitarrenunterricht muss nicht zwingend der Unterricht an der Konzertgitarre vorausgehen. Allerdings können verschiedene Anschlags- und Greiftechniken an der Konzertgitarre besser erlernt und danach an der E-Gitarre leichter umgesetzt werden.

Genauere Informationen bei der JMS und bei den Fachlehrern

 

 Lehrkräfte für E-Gitarre:

  • Lorenz Buchholz
  • Joachim Storl

3. E-Bass

(Text folgt)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Lehrkraft für E-Bass und Kontrabass:

  • Andres Buchholz